Wintergartensteuerung

Wintergarten mit autm. Steuerung
Wintergarten mit autm. Steuerung

Der Wintergarten, der an ein Wohnhaus angeschlossen ist, besteht üblicherweise als eine selbstständige Einheit. Oft wurde der Wintergarten erst nachträglich angebaut und deshalb nicht voll in die Haussysteme wie Licht, Heizung und Klima integriert. Zudem ist der Wintergarten durch seine besondere Bauart anderen Einflüssen unterworfen wie der Rest des Hauses. So ist der Wintergarten durch seine großen Fensterflächen und damit auch der Einsehbarkeit von außen ein mögliches Angriffsziel für Einbrecher. Ein weiterer gravierender Punkt ist Klimatisierung des Wintergartens. Wieder spielen die großen Fensterflächen die maßgebende Rolle. Im Winter kann der Wintergarten bei unzureichender Beheizung eine Kältebrücke für das Haus werden, in der unnötig Energie verschwendet wird. Genau umgekehrt verhält es sich im Sommer, wenn der Wintergarten durch die Sonne aufgeheizt wird und das ansonsten kühle Haus mitwärmt.

Um dieser und anderen Problemen entgegen wirken zu können, bieten verschiedene Hersteller Wintergartensteuerungen an. Eine Wintergartensteuerung kann sehr umfassend alle wichtigen Funktionen in einem Wintergarten per Temperaturfühler und auch zeitgesteuert übernehmen und so verhindern, dass der Wintergarten zum Problem wird.

Je nach Aufwand kann eine Wintergartensteuerung sämtliche Bedienfunktionen kontrollieren. Das beginnt bei der Markise, die bei zu starker Sonneneinstrahlung automatisch schließt, über den Rollladen oder die Jalousie, die ab einer bestimmten Uhrzeit oder über einen Dämmerungsschalter den Wintergarten blickdicht macht bis zum Bewegungsmelder, der per Infrarotstrahl den Wintergarten überwacht.

Fenster können geöffnet und geschlossen werden, zusätzliche Belüftungen eingeschaltet, die Heizung automatisch an- oder abgestellt werden, genauso auch die Klimaanlage und auch das Licht kann gesteuert werden. Alles natürlich auch per Fernbedienung. In ganz strengen Wintern kann sogar die Dachrinnenheizung zugeschaltet werden.

Den Möglichkeiten sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Wie viel davon für den eigenen Wintergarten tatsächlich benötigt wird, liegt im Ermessen des Besitzers. Bequem ist eine Wintergartensteuerung auf jeden Fall und gerade im Bereich der Klimasteuerung und der Überwachung während der Abwesenheit der Eigentümer sind diese Funktionen nicht zu unterschätzen.

Schreib einen Kommentar