Unterschiedliche Glasarten für den Wintergarten

Die richtige Verglasung ist für den Wintergarten ein entscheidendes Merkmal. Nicht nur weil sie die Heizung und die Lüftung reguliert, sondern auch, weil sie für Sicherheit verantwortlich ist.

Einfachglas

Die einfachste Form der Verglasung besteht aus nur einer einzigen Glasschicht. Sie besitzt keine besonderen Vorteile, außer dass sie sehr kostengünstig ist. Die Isolierung von Einfachglas ist nur sehr schlecht, auch der Schutz gegen Sonnendurchstrahlung ist nur schwach. Daher eignet sich Einfachglas nur für einfache Anbauten.


Bildergalerie von Fa. Sunshine Wintergärten

Einscheibensicherheitsglas

Die isolierenden Eigenschaften von Einscheibensicherheitsglas sind ähnlich dem des einfachen Sicherheitsglas. Seine Brucheigenschaften sind aber weit besser. Wird das Glas zerschlagen, was nur schwer möglich ist, zersplittert es in viele kleine Teile, die den Einbrecher verletzen können.

Isolierglas

Isolierglas eignet sich sehr gut für unbeheizte und temperierte Wintergärten. Das Glas besitzt eine gute Isolierung, wenn Außen- und Innentemperatur keine sehr großen Unterschiede aufweisen. Für Wintergärten, in denen harte Pflanzen gehalten werden, ist diese kostengünstige Variante besser als mehrfachisoliertes Glas.

Sicherheitsisolierglas

Ein Glas, das speziell für die Bedachung von Wintergärten entwickelt wurde. Die Isolierung von Wärme entspricht der von normalem Isolierglas. Sein massiverer Aufbau bietet besseren Schutz gegen Hagelschlag, herabfallende Äste und Zweige. Meist wird das Sicherheitsisolierglas auf der Innenseite verwendet. Von außen wird einfaches Sicherheitsglas benutzt. Das Sicherheitsglas der Innenseite soll mögliche Bruchstücke auffangen.

Verbundglas

Dieses Glas besteht aus 2 oder 3 Schichten und bietet hervorragende isolierende Eigenschaften. Das Glas ist zudem mit einer Verbundfolie oder einem Harz beklebt, die Buchstücke im Falle des Zersplitterns auffängt. Es ist recht teuer. Sinnvoll wird es in mehrfachbewohnten Gegenden benutzt, wo leicht Unfälle oder Einbrüche geschehen können.

Wärmedämm-Isolierglas

Auch dieses Glas besteht aus 2 oder 3 Schichten, die es für beheizte Wintergärten unverzichtbar macht. Eine zusätzliche Unterscheidung gibt es danach, ob die Zwischenräume mit Gas oder Luft gefüllt sind. Besteht die Füllung aus Gas, sind die isolierenden Eigenschaften noch besser, die Kosten aber entsprechend höher.

Mehr Informationen zum Thema Glas in Wintergärten auf der Homepage von Sunshine.de

Schreib einen Kommentar