Modernisierung von Wintergartenfenstern

Bild: Renovierter Wintergarten
Bild: Renovierter Wintergarten

Ältere Wintergärten besitzen oft nur eine Einfach-Verglasung, die natürlich einen äußerst geringen Wärmedämmwert besitzt und damit in keiner Weise den Verordnungen des Erneuerbare Energien Gesetz entspricht. Da der Wintergarten, wenn er direkt an das Haus angebaut ist, einen Teil der Wohnfläche darstellt, muss bei einer Renovierung darauf geachtet werden, das die vorgegebenen Dämmwerte aus dem Gesetz eingehalten werden. Denn der Verlust an Heizwärme über schlecht isolierende Glasflächen eines Wintergartens ist enorm. Um dies zu verdeutlichen, werden die sogenannten Wärmedurchgangskoeffizienten des Glases gemessen und gelten als Richtwert für die Isolierung von Fenstern oder Fensterfronten eines Wintergartens.

  • Einfachverglasung 5,9 W
  • Doppelfenster 3,0 W
  • Isolierverglasung 2,8 bis 3 W
  • Wärmeschutzverglasung 1,3 und niedriger

Selbst einfaches Acrylglas besitzt mit 5,3 W einen besseren Wärmeschutz als eine Einfachverglasung.

Bei einem Umbau oder einer Renovation ist der Austausch zur Wärmeschutzverglasung unbedingt notwendig. Wärmeschutzglas besteht aus einer Dreifachverglasung mit darin eingeschlossenem Gas, das die Wärmedurchleitung zusätzlich verhindert. Gute Wärmeschutzgläser verfügen dazu noch über eine reflektierende Schutzschicht, die das natürliche UV-Licht der Sonne absorbiert.

Neben der Verglasung sind es oft auch die Rahmen, die den Anforderungen nicht mehr genügen. Je nach Ausführung ist ein Austausch der Verglasung nicht möglich, da auch der Rahmen über eine Mindeststärke verfügen muss, um zum einen die notwendige Isolation aufweisen zu können und zum anderen das höhere Gewicht des Wärmeschutzglases tragen zu können. In diesem Fall sollte überlegt werden, den Wintergarten komplett neu aufzubauen. Das hat zudem den Vorteil, das auch der Boden und das Fundament des Wintergartens erneuert werden kann. Denn sowohl der Rahmen wie auch der Boden bei älteren Wintergärten sind oft Kältebrücken, über die viel Energie nach außen verloren geht.

Ein moderner Wintergarten aus Holz, Aluminium oder Kunststoff besticht nicht nur durch eine gute Isolation und damit auch mit einer wesentlich geringeren Energiekosten-Rechnung, sondern durch wundervolle Behaglichkeit, die es so in alten Wintergärten mit ihrer Zugluft nicht gibt.

Bild: www.sunshine.de Sunshine Wintergarten GmbH

Schreib einen Kommentar