Moderne Technik hilft, Energie zu sparen

DecoArt Wintergarten mit vorbildlicher Energieeffizienz
DecoArt Wintergarten mit vorbildlicher Energieeffizienz erstellt on Sunshine Wintergarten GmbH

Als Bestandteil des Wohngebäudes sollten auch im Wintergarten die gleichen energetischen Bedingungen gelten wie im Rest des Hauses. Das fängt bei der Wärmedämmung an. Doppelverglasung, besser noch dreifach verglaste Scheiben beugen dem Energieverlust vor. Eine solche Investition fällt zwar anfangs schwer ins Gewicht, rentiert sich aber auf die Dauer in der Energiekostenbilanz. So lassen sich Heizkosten sparen und das Raumklima wird verbessert. Auch in der Nähe der Scheiben ist es angenehm warm, der kalte Luftzug bleibt ausgesperrt. Intelligentes Glas ist zudem dazu in der Lage, sich den Temperaturen anzupassen. Wenn es draußen kalt wird, bleibt die Wärme im Raum, im Sommer kommt sie gar nicht erst herein.

Luft und Schatten nach dem Stand der Sonne

Sobald die Temperaturen steigen, setzt sich die Markise in Bewegung, um für Schatten zu sorgen, wenn die Sonnenstrahlen auf die Fensterfläche treffen. Das Hochziehen und Herunterlassen der Jalousien gehört der Vergangenheit an, der richtige Zeitpunkt dafür wird automatisch abgepasst. Auch die Lüftung kann dann erfolgen, wenn es an der Zeit dafür ist. Die geeigneten Messgeräte in Verbindung mit einem zuverlässigen Mechanismus machen es möglich. So kann ein bekömmliches Klima im Innern erzeugt werden, wenn es draußen unangenehm wird. Besonders flexibel sind Lamellen, die sich wenden lassen. Mit ihrer Hilfe kann bei Bedarf auch ein Halbschatten erzeugt werden.

Besser lediglich auf zwei Seiten verglasen

Am besten ist es, gleich bei der Planung an die Energiebilanz zu denken, und den Wintergarten nicht anzubauen, sondern ihn in den Grundriss des Hauses mit einzubeziehen. Auf diese Weise entstehen nur zwei Wände, die zu verglasen sind, nicht drei. Auch das beugt dem Energieverlust vor und kann außerdem eine angenehmere Atmosphäre erzeugen. Die Energiebilanz im Wintergarten fällt positiv aus, wenn

  • hochwertiges Glas verwendet wird,
  • Beschattung und Belüftung automatisch geregelt sind und
  • schon beim Bau der Wärmeverlust einkalkuliert ist.

Mehr zu Wintergarten und Technik auf: http://www.sunshine.de/technik/

Schreib einen Kommentar