Korbmöbel für den Wintergarten

Interieurbeispiel im Holzwintergarten
Interieurbeispiel im Holzwintergarten

In einem Wintergarten kommen natürliche Materialien sehr gut zur Geltung, da sie ein „klassisches“ Element darstellen. Die Art, wie man einen solchen verglasten Raum am besten einrichtet, hat sich in den Grundzügen nur unwesentlich über die Zeit gewandelt, und eine Art mediterranes Ambiente ist nach wie vor sehr gefragt.

Korbmöbel sind in verschiedenen Ausführungen zu erhalten, und auch die Farbvielfalt ist beeindruckend. Tische, Regale, Sessel und Hocker können aus einem Material bestehen, wie zum Beispiel Weide oder Rattan, sie können aber auch aus verschiedenen Materialien zusammen gestellt werden, was durchaus charmant und sehr verspielt wirken kann.

Neben den natürlichen Materialien erhält der Kunde aber auch Korbmöbel aus Polyrattan, das den „echten“ Korbmöbeln sehr ähnlich sieht. Die Vorzüge der verschiedenen Arten sollen hier kurz dargestellt werden:

  • Für Möbel aus Polyrattan spricht: die extrem gute Haltbarkeit, ein hohes Maß an Pflegeleichtigkeit
  • Möbel aus Weide oder Rattan zeichnen sich durch folgende Vorzüge aus: Sie wirken natürlich und verändern sich im Gebrauch, setzen eine durchaus erwünschte „Patina“ an.

Welche Art von Korbmöbeln man für den Wintergarten auch wählt, der Aspekt der Mehrfachnutzung sollte auch mit berücksichtigt werden. Da man den Wintergarten ja überwiegend im Winter nutzt, sollten die Möbel auch gerne für den Einsatz im Sommer tauglich sein. Um der Witterung nicht ungeschützt ausgesetzt zu sein, sollten die Korbmöbel mit einer haltbaren Lackschicht versehen sein, bzw. sollte dem Gebrauch von Möbeln aus Polyrattan der Vorzug gegeben werden. So kann man die Möbel ganzjährig nutzen und sich auch jeweils im „Garten im Haus“ ein neues Arrangement der Möbel und Pflanzen einfallen lassen. So entsteht ein dynamischer und interessanter Wohnstil.

Bild: Sunshine GmbH

Schreib einen Kommentar