Richtigen Gutachter finden bei Wintergärtenmängeln

Bild: ABC Wintergarten
Bild: ABC Wintergarten

Viele Hausbesitzer erfüllen sich mit einem Wintergarten einen lang gehegten Traum: Der gläserne Anbau bietet nicht nur Platz für Pflanzen zum Überwintern, er ist oftmals auch Rückzugs- und Erholungsort für die Hausbewohner. Aber immer wieder entwickelt sich der Traum zum Albtraum. Spätestens wenn an allen Ecken Wasser eintritt, Türen nicht schließen und die Energierechnung explodiert, liegt die Vermutung nahe, dass beim Bau gepfuscht wurde. Abschließend zur Klärung beitragen kann oftmals nur ein Gutachter. Aber wann ist es sinnvoll, einen externen Fachmann zu Rate zu ziehen? Und wie findet man eigentlich den richtigen Gutachter?

Wann Gutachter beauftragen?

Ein Gutachter kommt im Regelfall dann zum Einsatz, wenn sich Bauherr und Bauunternehmer uneins über die Qualität des fertiggestellten Wintergartens sind. Der Experte versucht in erster Linie, zwischen den meist erbosten Parteien zu vermitteln und herauszufinden, ob tatsächlich ein Baumangel gegeben ist. Deutlich sinnvoller wäre es allerdings, einen unabhängigen Gutachter bereits bei der Abnahme des Anbaus einzubestellen. Der Experte weiß am besten, worauf bei der Abnahme zu achten ist und welche Baumängel am häufigsten auftreten. Wer frühzeitig einen Gutachter einschaltet, spart u.U. viel Geld – und schont in jedem Fall seine Nerven.

Den richtigen Gutachter finden

Sachverständige gibt es wie Sand am Meer – wichtig ist es, den richtigen Gutachter zu finden. Heißt konkret: Nur ein ausreichend qualifizierter und spezialisierter Fachmann kann tatsächlich ein aussagekräftiges und sinnvolles Gutachten erstellen. Wer einen Sachverständigen einschaltet sollte u.a. auf

  • eine IHK oder HWK-Zertifizierung sowie
  • eine Spezialisierung auf Wintergärten, Fenster und Außentüren achten.

Eine Liste in Frage kommender Experten aus der Region erhalten Interessenten bei der IHK oder HWK, aber u.a. auch unter www.bundesverband-wintergarten.de. Lokale Experten kennen regionale Baubesonderheiten und sind günstiger, weil ihre Anfahrtskosten weniger hoch ausfallen als bei bundesweit agierenden Fachleuten.

Schreib einen Kommentar