Frühjahrsputz für die Wintergartenpflanzen

Wenn der Frühling Einzug hält, wird es Zeit, an die Wintergartenpflanzen zu denken.

FineArt Wintergarten Sunshine.de
FineArt Wintergarten Sunshine.de

Mit folgenden Tipps haben Wintergartenbesitzer lange Freude an ihren exotischen Pflanzen:

Umtopfen
Pflanzen, die im Wintergarten aufwachsen, sollten jährlich in ein neues bzw. größeres Gefäß mit frischer Erde umgetopft werden. Wer sauber arbeiten und die Wurzeln schützen möchte, der entscheidet sich für Seramis, das einen sehr günstigen Einfluss auf das Wurzelwachstum hat. Denn durch die Wasseraufnahme über die Hohlräume des Granulats kommt es zur idealen Luftversorgung der Pflanze. Wichtig dabei ist, die Erde um die Wurzel herum nicht zu entfernen, da sie sonst beschädigt werden kann. Weiterer Vorteil von Seramis ist der Gießanzeiger, womit sich ein Verfaulen oder Vertrocknen durch falsches Gießen verhindern lässt.

Rückschnitt
Wie auch im Garten brauchen Wintergartenpflanzen einen regelmäßigen Rückschnitt, damit ihre Ausmaße dem Rahmen des Wintergartens angepasst bleiben. Die Faustregel besagt: immer nach der Blüte im Frühling um ca. 1/3 zurück schneiden.

Düngung
Nach dem Umtopfen und Rückschnitt empfiehlt sich eine Düngung, um die Pflanzen im Wintergarten mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Der Flüssigdünger von Seramis eignet sich dafür hervorragend. Die Handhabung ist einfach: das Gießwasser wird nach Herstellerangabe im entsprechenden Verhältnis mit Seramis gemischt und die Pflanzen damit alle zwei Wochen gegossen. Das garantiert eine ansehnliche Blüte. Wer viel Erfahrung mit Düngen besitzt, kann auch auf Blaukorn zurückgreifen. Dieses ist wesentlich preisgünstiger, erfordert allerdings Fingerspitzengefühl.

Blätterpflege
Damit die über den Winter eingestaubten Blätter ihren ursprünglichen Glanz zurück bekommen, sind sie sehr dankbar für eine „Auffrischung“, Zunächst werden welke Blätter entfernt und der Rest mit einem weichen Tuch abgestaubt. Wer für Hochglanz sorgen will, kann mit Blattglanzspray die einzelnen Blätter besprühen. Dieses ist allerdings nicht so umweltfreundlich und sollte von Kindern fern gehalten und nicht eingeatmet werden.

Bild: Sunshine Wintergarten GmbH Galerie

Schreib einen Kommentar