Beseitigungsmöglichkeiten von Glaserblindungen und Glaskratzern beim Wintergarten

Glasklare Aussichten

Glasschiebedach beschichtet von Sunshine.de
Glasschiebedach beschichtet von Sunshine.de

Bei Neubauten und Sanierungen wird großen Wert auf Dämmung gelegt. In diesem Zuge werden energiesparende Fenster, Türen und Wintergärten eingebaut, die bis zu 20 Prozent der Heizkosten senken. Um so ärgerlicher ist es, wenn Glaskratzer entdeckt werden oder das Glas blind wird.

Was tun gegen Glaskratzer?

Glas ist ein hartes Material, doch trotzdem kommt es immer wieder zu hässlichen Kratzer oder Gebrauchsspuren. Das ist oft im Wintergarten der Fall ist, da die Scheiben stark beansprucht werden.

Einfache Hausmittel, um Schäden zu beseitigen, sind: Zahnpasta, Glycerin aus der Apotheke oder ganz normale Glas- oder Autopolitur.

Das gewählte Mittel wird vorsichtig auf den Kratzer aufgetragen. Anschließend die Stelle in kreisförmigen Bewegungen mit einem weichen Tuch oder mit Watte polieren. Mit etwas Glück sind nach einmaliger Behandlung die Beschädigungen schon verschwunden. Ist das nicht der Fall, mehrmals den Vorgang wiederholen.

Was tun gegen blinde Fenster?

Auf Glasoberflächen können sich Ablagerungen festsetzen, die als blindes oder milchiges Glas bezeichnet werden. Ursache dafür natürliche Glaskorrosion und die Glasqualität. Um Schäden zu vermeiden, sollten von Anfang an nur milde Putzmittel verwendet werden.

  1. Die preiswerteste Variante für den klaren Durchblick ist ganz normales Speiseöl. Dafür wird das Öl mit einem Haushaltstuch komplett auf das Fensterglas aufgetragen. Nach etwa 2 Stunden Einwirkzeit wird die erste Öl-Schicht abgetragen. Dazu benutzt man am besten saugfähiges Haushaltsrollen-Papier. Nun einen Putzeimer mit warmem Wasser befüllen. Dazu einige Spritzer Spülmittel, Essig und Spiritus hinzufügen. In diesen Mix wird jetzt ein Putztuch eingetaucht, um damit das restliche Öl gründlich von den Fensterscheiben zu entfernen. Danach nur noch mit Zeitungspapier nachpolieren.
  2. Als nächste Alternative gegen erblindete Fensterscheiben haben sich Brennnesselblätter bewährt. Dafür braucht man vorzugsweise eine Schüssel Regenwasser, Brennnesselblätter und ein paar Haushaltshandschuhe. Die Brennnesselblätter werden in das Wasser getaucht und herausgenommen, um damit die Fenster klar zu reiben. Solange wiederholen, bis der weiße Schleier weg ist. Zum Schluss mit einem Mikrofasertuch darüber wischen, bis die Fensterscheiben spiegeln.

Bild: Sunshine Wintergarten GmbH Glasschiebedächer

    Schreib einen Kommentar